Gedankensortiermaschine [en below]

Im vorderen Kopfbereich werden Ideen im Brutkasten gezüchtet. Beschallt mit dem Gehörtem, bestrahlt mit dem Gesehenen und gedüngt mit ein bisschen Gehirnschmalz. Sobald die Idee ausgereift ist, wird sie zum Zentralbereich gefördert, der Prüfstation. Hier wird sie genau untersucht, betastet, sensorisch durchleuchtet, Fieber gemessen und genau beäugt. Hier entscheidet sich, ob sich die hydraulische Klappe öffnet, und die Idee im Unterkopf im Ideenmüll landet. Ist die Idee jedoch gut, wird sie im Hinterkopf aufbewahrt und vorsichtig verstaut. Die ganz besonders wertvollen Ideen kommen in den Tresor.

 

 
ja.ko.mo
Gedankensortiermaschine [en below]

Im vorderen Kopfbereich werden Ideen im Brutkasten gezüchtet. Beschallt mit dem Gehörtem, bestrahlt mit dem Gesehenen und gedüngt mit ein bisschen Gehirnschmalz. Sobald die Idee ausgereift ist, wird sie zum Zentralbereich gefördert, der Prüfstation. Hier wird sie genau untersucht, betastet, sensorisch durchleuchtet, Fieber gemessen und genau beäugt. Hier entscheidet sich, ob sich die hydraulische Klappe öffnet, und die Idee im Unterkopf im Ideenmüll landet. Ist die Idee jedoch gut, wird sie im Hinterkopf aufbewahrt und vorsichtig verstaut. Die ganz besonders wertvollen Ideen kommen in den Tresor.

Thought sorting machine

In the front head area, ideas are bred in the incubator. Sonicated with what has been heard, irradiated with what has been seen and fertilized with a little brainjuice. As soon as the idea is mature, it is promoted to the central area, the test station. Here it is examined in detail, touched, x-rayed with sensors, fever measured and closely eyed. This is where the decision is made whether the hydraulic flap opens and the idea ends up in the garbage collection under the head. However, if the idea is good, it is kept in the back of the mind and carefully stored away. The particularly valuable ideas go into the safe.

Gedankensortiermaschine 60x60cm

340,00 €Preis